< Bustour zur Biotechnica 2015
02.10.2015 Von: Uwe Seidel

WiN Emscher-Lippe GmbH

Presseinformation, Freitag, 02. Oktober 2015




 

 

 

Die Nr. 1 unter 1 Million Seiten

  • Branchenportal Chemieatlas bietet detailreichen Überblick über die Schnittstellen zwischen Chemie-Branche und Biotechnologie in NRW
  • Mehr als 1.000 relevante Kontakte aus Wirtschaft und Wissenschaft
  • Mehr als 30.000 Besucher monatlich

 

EMSCHER-LIPPE. Sie sind im Internet auf der Suche nach Informationen zur Chemie-Branche in NRW? Google verweist seit Monaten an erster Stelle auf www.chemieatlas.de. Das von der WiN Emscher-Lippe GmbH organisierte Portal ist die Nr. 1 unter fast einer Million Seiten zur Suche „Chemie NRW“. Der Chemieatlas bildet NRW als wichtigen Standort der Chemischen Industrie in seiner ganzen Breite ab. In Zusammenarbeit von WiN Emscher-Lippe GmbH und BioIndustry e.V. wurde die Plattform jetzt inhaltlich erweitert. Für die Schnittstellen zwischen Chemischer Industrie und Biotechnologie ist eine eigene Rubrik reserviert. Zurzeit verzeichnet der Chemieatlas über 1.000 relevante Kontakte aus Wirtschaft und Wissenschaft in der Region.

 

Ziel der Webseite ist es, Unternehmenskontakte zu erleichtern und den Technologietransfer zwischen Einrichtungen anzustoßen. In einem individuellen Steckbrief können eingetragene Unternehmen ihre besonderen Kompetenzen, Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Interessierte Nutzer finden somit zielgenau den richtigen Geschäftspartner. Das Portal ist zudem eine Art Google-Maps der chemischen Industrie in Nordrhein-Westfalen: Die Einträge lassen sich mit wenigen Klicks – wie weißer, roter und grüner Biotechnologie – auf einer interaktiven Karte darstellen.

 

Vor kurzem hat der Chemieatlas im Rahmen eines Förderprojekts eine Rundum-Erneuerung erhalten. Die Plattform ist nun an verschiedene Endgeräte von Smartphone bis Tablet angepasst, übersichtlicher gestaltet und optimiert für Suchmaschinen. „Dass die Seite schnell im Netz gefunden wird, war ein wichtiger Baustein des Relaunches“, erklärt Projektleiter Martin Dworski. Das Konzept ist aufgegangen: Derzeit verbucht www.chemieatlas.de über 30.000 Besucher monatlich. Ein Eintrag, um die eigenen Kompetenzen zu präsentieren, ist kostenlos.


Pressekontakt:
RDN Agentur für Public Relations
Stefan Prott      
s.prott@rdn-online.de
Tel.: 02361-490491-12, Mobil: 0172-4258582

 

Die WiN Emscher-Lippe GmbH ist die regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft der beiden kreisfreien Städte Bottrop und Gelsenkirchen sowie der zehn kreisangehörigen Städte des Kreises Recklinghausen. Grundlage der Gesellschaftskonstruktion ist eine Private-Public-Partnership: Neben den zwölf Städten sind zurzeit 25 private Unternehmen, Banken und Verbände an der WiN Emscher-Lippe GmbH beteiligt.

 

 

Weitere Informationen: www.chemieatlas.de