< Neuer Internetauftritt des BioIndustry erfolgreich
02.07.2010 Von: Uwe Seidel

Sondierungsworkshop "Hygiene" belegt Handlungsbedarf

System- und Entwicklungspartnerschaft "Hygiene", MedEcon Ruhr GmbH


Teilnehmer/-innen "Sondierungsworkshop Krankenhaushygiene"

Moderation

Diskussion

Am 02.07.2010 diskutierten im BMZ Ruhr in Bochum 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Kliniken und Dienstleistungsunternehmen des MedEcon Ruhr - Netzwerkes aktuelle Probleme und Lösungswünsche im Themenfeld "Krankenhaushygiene".

 

 

Gemeinsam mit Anja S. Middendorf moderierte Uwe Seidel die interessante Sitzung. "Mehr Anwesende als Anmeldungen und lebhafte Diskussionen bei hochsommerlichen 35 °C zeigen, dass wir das richtige Thema besetzen", freute sich Uwe Seidel, der bei MedEcon das Thema "Umwelt und Hygiene" verantwortet. Die Anwesenden erklärten sich bereit, durch aktive Mitarbeit die Entwicklung und Umsetzung von umsetzbaren Lösungen sicherzustellen . Die Vorbereitung und Durchführung des MedEcon-Workshops erfolgte gemeinsam mit Kinga Salewski, MedWin e. V..

 

 

Für die BioIndustry - Mitglieder zeigten sich Anknüpfungspunkte in den Themenfelder "diagnostische Methoden" und "neue Materialen / Oberflächen".

 

Ansprechpartner: Uwe Seidel

 

 

Hintergrund:

Die MedEcon Ruhr GmbH erarbeitet ein Entwicklungskonzept zu „Vor- und Zuliefernetzwerken in der Klinikwirtschaft der Ruhr-Region“. Ziel dieser Arbeit ist, Kooperationspotentiale zwischen spezialisierten Dienstleistern und den Kliniken zu definieren. Durch die Bildung von bedarfsgerechten Lösungs- und Entwicklungspartnerschaften sollen die Prozesse in Kliniken im Hinblick auf Kosten und Effizienz optimiert werden.

 

Weitere Informationen zur MedEcon Ruhr: www.medeconruhr.de